Fragen und Antworten zum Sammelsack

  • Wo kann ich den Sammelsack beziehen?

    Der Sammelsack kann bei uns im Entsorgungscenter an der Industriestrasse 2 in Lohn-Ammannsegg käuflich erworben werden. Momentan laufen Verhandlungen mit der Post, in den Gemeinden und diversen Geschäften, dass die Sammelsäcke später auch dort bezogen werden können.
    Wir halten Sie auf dem Laufenden. Aktuelle Verkaufs- und Annahmestellen

  • Wo und wie kann ich den Sammelsack entsorgen?

    Der volle Sammelsack kann bei uns im Entsorgungscenter an der Bibernbachstrasse in Lohn-Ammannsegg abgegeben werden. Hierfür steht für Sie ein Container bereit.

    Standort Container: Nach dem Bahnübergang ca. 200m geradeaus auf der linken Seite steht der beschriftete Container.

    Öffnungszeiten

    Montag - Freitag              07.30 - 17.30 Uhr
    Samstag                          10.00 - 17.00 Uhr

    Wir weisen Sie darauf hin, dass der Sammelplatz nebenan NUR für die Einwohner der Gemeinde Lohn-Ammannsegg ist!

    Diverse Abklärungen mit den Gemeinden für eine eigene Sammelstelle sind im Gange. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

  • Was kostet ein Sammelsack?

    1 Einzelsack        kostet CHF   2.00 inkl. MwSt
    1 Rolle à 10 Stk.  kostet CHF 20.00 inkl. MwSt

  • Wie gross ist der Sammelsack?

    60 Liter

  • Warum ist die Bezeichnung PET auch auf dem Flyer (kann ja gratis entsorgt werden)?

    Aus PET werden nicht nur Getränkeflaschen hergestellt. Diverse Behälter wie z.B. Shampooflaschen, Essigflaschen usw. bestehen auch aus PET.
  • Warum gehören Spielzeuge weiterhin in den Kehricht?

    Spielzeuge werden aus verschiedenen Werkstoffen hergestellt. Die Kunststoffe sind meistens verschieden. Zum Beispiel werden die Räder eines Fahrzeuges aus einem anderen Kunststoff hergestellt als die Kabine. Ebenfalls sind auch Metalle vorhanden wie z.B. die Achse. Die Sortiermaschine kann nur sortenreinen Kunststoff trennen.

  • Warum werden die Säcke nicht per Post geliefert?

    Durch das Gewicht der Rolle wären die Versandkosten gegenüber dem Kaufpreis der Rolle in keinem Verhältnis.

  • Warum kann man auch Tetra Pak im Sammelsack entsorgen?

    Da die Säcke in ein Sortierwerk gehen, wird das Tetra Pak raussortiert und separat in einem Recycling-Kreislauf wiederverwertet.

  • Was geschieht dann mit dem Sammelsack?

    Der Kunststoff wird sortiert (PE, PE-HD, PP usw.) und recycliert. Aus den verschiedenen Kunststoff-Sorten wird neues Granulat für neue Produkte hergestellt. 60% des Kunststoffes kann wiederverwertet werden. Der Rest geht in die KVA zurück und wird für die Gewinnung von Wärme und Energie verwendet.

  • Wieso Kunststoff sammeln?

    Mit 1 kg Recycling-Kunststoff werden bis zu 3 Liter Erdöl gespart. Kunststoff-Recycling braucht 50% weniger Energie als die Herstellung von neuem Kunststoff. Das Beste kommt noch: Kunststoff kann unendlich oft recycelt werden.

  • Warum können nicht periodische Sammlungen wie beim Karton, Papier usw. gemacht werden?

    Wir werden sehen wie der Anklang bei der Bevölkerung ist. Wenn es ein Anliegen der Gemeinden ist, solche Sammlungen anzubieten, werden wir dies organisieren.

  • Warum wurden die Abklärungen mit den Gemeinden nicht vorgängig getätigt?

    Da das Interesse und das Bedürfnis der Bevölkerung so etwas zu lancieren sehr gross war, reichte es nicht mehr frühzeitig mit den Verhandlungen zu beginnen. Wir sind jedoch daran dies nachzuholen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Gehören Sie einer Kommission in der Gemeinde an und möchten noch mehr wissen, zögern Sie nicht und rufen Sie uns für einen Termin vor Ort an.
Sie erreichen uns unter 032 677 23 93. Wir freuen uns!